News



Anmeldung zum Volkslauf 2016

Die Anmeldung zum Volkslauf, am 29.10.2016, ist nun freigeschaltet! Die Voranmeldung ist bis zum 27.10.2016 möglich.

Die Ausschreibung sowie Streckenpläne findet ihr links unter dem Reiter "Volkslauf".

Direkt zur Anmeldung kommt hier.

Wir freuen uns auf Euch!

 

 

 



tobias am 26.09.16



Staploop Brunssum // 33. REC

Bei spätsommerlichen Temperaturen ging es am Samstag, den 24.09.2016 ins nahegelegene Brunssum (NL) zum 33. Lauf des Rur-Eifel Cups. Uns erwartete eine anspruchsvolle und schwere Strecke mit einigen steilen Berg- / und Sandpassagen durch die wunderschöne Natur der Brunssumerheide.

Erneut konnten wir uns mit einer Vielzahl von Startern präsentieren und wieder einige Erfolge feiern.

Robert Schüttrumpf konnte in der Jugendkategorie auf der Distanz von 3 km mit einer Zeit von 13:53 den 1. Platz in seiner Altersklasse erzielen.

Über die Distanz von 5 km konnte Manfred Schultes (1970) mit einer hervorragenden Zeit von 20:12 Gesamtrang 6 und somit den 1. Platz in der AK M45 erzielen. Sarah Kirner (1982) kam als erste Frau, mit einer Zeit von 21:34 ins Ziel. Dies bedeutete Gesamtrang 14 und den Sieg in der AK W30. Ebenfalls erfolgreich waren Sandra May (1973) und Christian Kirner (1972). Sandra erzielte den 2. Platz in der AK 40 (25:40), Christian konnte sich Rang 5 in der AK M40 (25:50) sichern. Tanja Schultes (1973), welche gemeinsam mit Manfred im Anschluss noch über die Distanz von 10 km an den Start ging, konnte den 6. Platz AK W40 erreichen (30:48). Sie lief gemeinsam mit  Marina Tribbels (30:48) über die Ziellinie, welche ebenfalls einen 6. Platz in der AK W45 erzielte.

Im Anschluss startete der 10 km Hauptlauf. Hier konnte André Tribbels (1968)  das Ziel auf Gesamtplatz 7. (39:59) erreichen und sich damit den 2. Platz der AK M45 sichern. Doppelstarter Manfred Schultes (1970) wurde 8. in der AK M45 (46:37). Als beste DJK Dame über die 10 km lief Iris Tuchenhagen (1969) über die Ziellinie. Mit einer Zeit von 53:06 wurde sie auf der anspruchsvollen Strecke 4. der AK W45. Mit einer Zeit von 53:38 folgte ihr Natalie de Jong (1985) auf dem 2. Platz der AK W30. Dirk Borrmann (1967) wurde als 14. in der M45 gewertet (55:40). Die beiden Damen Uta Kouchen (1966) und Tanja Schultes (1973) komplettierten die Wertung jeweils mit einem 3. Platz in der AK W50 (1:00:27) und einem 5. Platz in der AK W40 (1:00:28).

Rundum ein gelungener Auftritt unserer Drachen. 



dabu am 26.09.16



24. Rurtallauf in Düren

Am Samstag ging es für 13 unserer Läufer zum Rurtallauf des Dürener TV und bei bestem Lauf-Wetter konnten wir viele Erfolge, wichtige Rur-Eifel-Cup Punkte und persönliche Bestzeiten mit nach Hause bringen.

Zunächst ging Robert Schüttrumpf über die 1000m-Schülerdistanz an den Start und konnte mit einer Zeit von 3:57 Min. einen tollen zweiten Platz seiner Altersklasse und einen 3. Platz im Gesamteinlauf erzielen. 

Im Anschluss startete der 5km Lauf, bei dem Andrea Schwan mit einer Zeit von 22:18 Min., als erste Frau über die Ziellinie lief. Super Andrea!

Beim 10km Lauf waren wir mit 11 Läufern vertreten und konnten damit gleich zweimal bei der Vereinswertung im REC punkten. Mit einer Zeit von 41:51 Min. lief unsere Sarah Kirner, in einem stark besetzten Frauenfeld, auf einen tollen dritten Gesamtplatz. Thomas Houben verpasste, mit einer Zeit von 35:52 Min., leider ganz knapp das Treppchen gegen eine sehr starke Konkurrenz, konnte sich aber über den 1. Platz in seiner Altersklasse freuen. Einen zweiten Platz in der AK W40 erreichte Sandra May mit einer Zeit von 49:17 Min. Natalie de Jong, die erst verspätet in Düren anreisen konnte und quasi vom Parkplatz direkt über die Startlinie rannte, konnte eine persönliche Bestzeit (49:59 Min.) erzielen. Ebenfalls mit persönlicher Bestzeit (zum ersten Mal den 10er unter der 50min Marke geschafft!) erreichte Christian Kirner nach 49:43 Min. das Ziel. Gratulation euch Beiden!

Desweiteren waren Iris Tuchenhagen, Tanja Schultes, Uta Kouchen, Marina Tribbels, André Tribbels und Manfred Schultes für die DJK Jung Siegfried Herzogenrath am Start. Gemeinsam freuen wir uns nun auf den STAPloop in der Brunssumer Heide am kommenden Samstag.

 *diesen Bericht schrieb für Euch Sandra May*



dabu am 18.09.16



Alemannia Paarlauf

Spannend, ungewöhnlich, fordernd, hart- 30 Minuten Puls rauf und runter. Das waren die Schlagworte zum Paarlauf der Alemannia Aachen. Dieser Herausforderung wollten wir uns stellen.
Wir, das waren 20 Läufer und Läuferinnen der DJK Jung Siegfried Herzogenrath. Drei Damenpaare hatten wir aufgestellt, bestehend aus Sandra May mit Nathalie de Jong, Nadine Hellmann mit Andrea Schwan und Khim Schubert mit Manuela Ritz. Dann gab es noch zwei Männerpaare, zusammengesetzt aus Volker Kraus mit Karlo Habets sowie André Stiebig mit Marvin Ortmanns.
Und unsere fünf DJK Mix-Paare bestanden aus Steffi Paulick mit Patrick Paulick, Tanja Schultes mit Peter Bielak, Manni Schultes mit Rita März, Wolfgang Ant mit Christiane Meer sowie André Tribbels mit Claudia Valdix von der ATG Aachen.

Über 30 Minuten wurde im Wechsel mit dem jeweiligen Partner gelaufen und die Wechsel fanden nach jeder 400m Runde statt. Da war die Wartepause bis zum nächsten Einsatz schon mal sehr kurz.
Jeder von uns hatte sein Bestes gegeben und die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. Erfreulich ist auch, dass unsere Einsteiger Khim Schubert, Manuela Ritz und Peter Bielak sich für die Teilnahme am Paarlauf entschieden hatten, welchen sie auch erfolgreich meisterten. Khim war an diesem Tag Geburtstagskind und zufälligerweise trug sie eine Startnummer, welche ihrem neuen Lebensalter entspricht.
Allen Beteiligten hat diese schöne Veranstaltung bei guter Stimmung viel Spaß bereitet und man erzielte nebenbei einen tollen Trainingseffekt.

Im nächsten Jahr sind wir bestimmt auch wieder dabei!

[Ergebnisse] [Fotos]



David am 18.09.16



Erfolgreicher Volkslauf beim MC Eschweiler mit Siegen über 5km und 10km

Am vergangenen Wochenende fand bei hochsommerlichen Temperatuten in Eschweiler der Volkslauf des Marathonclubs statt. Eine erfreulich große Anzahl an DJK`lern ging dort auf den verschiedenen Strecken an den Start. Den Anfang machte unser Jüngster, Robert Schüttrumpf, der 1.200m laufen musste, und dort den ersten Platz in der AK M10 belegte.
Direkt im Anschluß startete der 5km Lauf. Die Läufer wurden auf eine anspruchsvolle, hügelige Strecke quer durch den Eschweiler Stadtwald geschickt. Schnellster DJK`ler war Manfred Schultes, der als 6. der Gesamtwertung in der Zeit von 20:10 Min. ins Ziel lief und damit zugleich seine AK M45 gewinnen konnte. Ihm folgte Heike Herma, die mit 21:36 Min. als erste Frau insgesamt über die Ziellinie laufen konnte.
Benny Arnold lief nach seiner Verletzungspause seinen ersten Wettkampf und war nach 23:35 Min. und Platz 2 in der M30 glücklich, schmerzfrei durchgekommen zu sein.
Desweiteren konnte Sandra May mit 24:43 Min. die AK W40 gewinnen und Marina Tribbels belegte mit 31:22 Min. den 8.Platz in der AK W45.

Im Anschluß wurde dann der 10km Lauf gestartet. Hier lief André Tribbels als ingesamt vierter in schönen 38:57 Min. ins Ziel und gewann damit die M45.
Zusammen mit Manfred Schultes (Platz 6 in der AK M45 mit 44:55 Min.), der einmal mehr doppelt an den Start ging und Christian Kirner (Platz 5 in der AK M40 mit 52:01 Min.) konnte die Mannschaftswertung bei den Männern gewonnen werden.
Sarah Kirner lief in 42:51 Min. als erste Frau über die Ziellinie und auch die Damen konnten den Wanderpokal für die Mannschaftswertung nach Herzogenrath holen. Sarah Kirner, Iris Tuchenhagen (Platz 2 in der AK W45 mit 50:42 Min.)und Tanja Schultes (Platz 2 in der AK W40 mit 56:08 Min. ) gewannen die Mannschaftswertung der Frauen.

Ein erfolgreicher Volkslauf für die Läuferinnen und Läufer der DJK Herzogenrath.
 



rherma am 12.09.16



13. Unterbrucher Rur-Wurm-Lauf

Am vergangenen Samstag ging es für den DJK Herzogenrath in die Region Heinsberg nach Unterbruch, dem Austragungsort des 27. Cuplaufs zum Rur-Eifel-Volkslauf Cup.

Mit insgesamt sechs Startern war der DJK Herzogenrath vertreten. Einige der Teilnehmer starteten sowohl in dem 5 km Lauf, als auch über die Distanz von 14,065 km.

Thomas Houben (1977) konnte mit einer Zeit von 0:52:19 den 2. Gesamtrang erzielen und sicherte sich somit den 1. Platz in seiner Altersklasse M35.

Manfred Schultes (1970), einer der Doppelstarter, konnte mit einer hervorragenden Zeit von 0:19:04 über die 5 km 5. in der Gesamtwertung und 1. seiner Altersklasse M45 werden. Über die Distanz von 14,065 km erreichte Manfred mit einer Zeit von 1:04:56 Gesamtrang 20 und Platz 11 in der Altersklasse M45.

Als Doppelstarterinnen in der Damenkategorie gingen Anette Schickel (1964) und Tanja Schultes (1973) an den Start. Mit einer Zeit von 0:23:40 erreichte Anette über die Distanz von 5 km den 5. Platz in der Gesamtwertung der Damen und Platz 1 ihrer Altersklasse W50. Tanja kam mit einer Zeit von 0:26:11 ins Ziel, welches Gesamtrang 10 und einen hervorragenden 3. Platz in der Altersklasse W40 bedeutete. Im Anschluss konnten die beiden Damen sich auf der langen Distanz noch mal beweisen. Anette kämpfte sich mit einer Endzeit von 1:15:24 ins Ziel. Dies bedeutete den 7. Platz in der Gesamtwertung und den 1. Platz in der Altersklasse W50. Unser Geburtstagskind Tanja konnte mit einer Zeit von 1:23:27 ebenfalls den 1. Platz ihrer Altersklasse W40 erreichen und 15. im Gesamtklassement werden.

In der Altersklasse W50 konnte Uta Kouchen (1966) mit einer Zeit von 1:22:31 einen 3. Platz erzielen und 11. in der Gesamtwertung werden.

Natalie de Jong (1985) komplettierte die Ausbeute des DJK mit einer Zeit von 1:15:18, welches einen 2. Platz in der Altersklasse W30 und einen 6. Platz im Gesamtstarterfeld mit sich brachte.

Rundum ein erfolgreicher Tag für den DJK Herzogenrath.

Vielen Dank an dem „VfR Unterbruch LG Hauptsache bewegt e.V“ für eine gelungene Veranstaltung.



David am 08.09.16



Ergebnisse Läuferabend

Die Ergebnisse vom gestrigen Läuferabend sind jetzt online.



David am 03.09.16



18. Kölner Halbmarathon – „Die Generalprobe“

Am Sonntag, den 28.08.2016 war der DJK Herzogenrath beim „Leichtathletik-Team DSHS Köln“ in Köln zu Gast. Der Veranstalter war auf die sommerlichen Temperaturen bestens vorbereitet und sorgte mit einer zusätzlich eingerichteten Getränkestation für eine sehr gute Versorgung der Teilnehmer an der Strecke.

Marvin Ortmanns konnte auf der Strecke von 14 km mit einer super Zeit von 01:13:08 den ersten Platz seiner Altersklasse (MU20) belegen und erreichte damit Gesamtrang 52.

Iris Tuchenhagen absolvierte den Halbmarathon bei dem heißen Wetter in einer Zeit von 01:52:32 und wurde damit 6. ihrer Altersklasse. In der Gesamtwertung erzielte sie damit einen 28. Platz.

Ihr Debüt auf der Halbmarathon-Distanz gab Natalie de Jong und konnte mit einer Zeit von 01:58:33 finishen. Somit konnte das Ziel den ersten Halbmarathon unter zwei Stunden zu absolvieren, erfolgreich umgesetzt werden. In der Altersklasse W30 ergab dies Platz 13, im Gesamtklassement Rang 47.

[Ergebnisse]

dabu am 01.09.16



Heike, Astrid und Christiane holen Gold bei den Deutschen Seniorenlangstaffelmeisterschaften

Am Samstag (27.08.2016) fanden an dem superschönen Sommerwochenende in Zella Mehlis die deutschen Seniorenmeisterschaften in den Langstaffeln statt.
Christiane Meer, Astrid Schoenen und Heike Herma hatten für die 3*800m in den letzten Wochen trainiert. Ziel war ein Platz unter den ersten drei. Mit der zweitbesten Meldezeit reisten die drei Damen am Freitag an.
Nach dem Frühstück in der Pension ging es zum Stadion, da der Start um 10:40h angesetzt war. Die Atmosphäre auf der kleinen - zum Glück überdachten schattenspendenden - Tribüne war von großer  Nervosität geprägt. Nicht nur unsere Athletinnen waren sehr nervös sondern auch die anderen  Staffelläuferinnen.
Nachdem die W50 und Älteren ihr Rennen beendet hatten gingen unsere drei Damen in bewährter Reihenfolge zum Start.
Heike als Startläuferin reihte sich direkt nach dem Startschuss an dritter Position ein. Als das Feld zum ersten Mal auf die Zielgerade einbog enstand zwischen der ersten und zweiten Läuferin eine Lücke, welche von Heike sehr schnell geschlossen wurde. Nach fünfhundert Meter übernahm sie dann die Führung und konnte den Stab Astrid mit gut fünf Meter Vorsprung übergeben. Astrid lief ein sehr kontrolliertes Rennen von vorne. Auf den letzten zweihundert Meter wehrte sie einen Angriff der Zweitplatzierten ab und konnte mit ihrem Endspurt ebenfalls den Stab mit einem Vorsprung von zehn Metern auf Christiane übergeben. Christiane lief die ersten hundert Meter sehr beherzt und nahm Ihren Kontrahentinnen direkt weitere dreißig Meter ab. Von da an war der Sieg nie mehr gefährdet und unter dem Jubel ihrer Teamkolleginnen lief Christiane als Erste ins Ziel. Mit neuer Bestzeit von 7:51,16 min steigerten die drei ihren eigenen Kreisrekord erneut und waren sich einig, dass immer noch Platz nach oben ist.
Das Warten auf die Siegerehrung (80 min nach dem Zieleinlauf) wurde durch eine Fanfare, organisiertem Einlauf und toller Atmosphäre belohnt.

Herzlichen Glückwunsch den drei Athletinnen zum nationalen Titelgewinn, der erste für unseren Verein nach einigen Jahrzehnten.
 



rherma am 01.09.16



Hambacher Volks­ und Straßenlauf

Am Samstag den 27. August ging die DJK Herzogenrath mit sieben Startern in Hambach auf „Rur-Eifel­ Cup“ Punktejagd.
Der Veranstalter „DJK Löwe Hambach“ hatte eine schöne und überwiegend flache Laufstreckeüber Asphalt und festen Kies­ und Waldwegen durch Hambach anzubieten, wobei die hohen Temperaturen den Aktiven zu schaffen machte.
Zuerst gingen die Läufer über 5km auf die Strecke, wobei der Startschuss im Stadion Sophienhöhe fiel. Manfred Schultes (Manni) lief ein tolles Rennen, welches er als dritter Mann mit einer Zeit unter 20 Minuten finishen konnte.Dies bedeutete gleichzeitig Altersklassensieg für ihn. Gefolgt von Sarah Kirner, die als zweite Frau einlief, kurz nach der Gesamtsiegerin. Dritte im Bunde war Sandra May. Sie holte sich den Altersklassensieg und war siebte Frau im Gesamteinlauf.
Dann ging es mit Uta Kouchen, Tanja Schultes, Rita März, Thomas Houben und Manfred Schultes zum Start über die amtlich vermessene Strecke über 10km. Manni wollte sich nicht nur für 5km die Schuhe schnüren und startete somit gleich zwei mal.
Thomas bewies wieder einmal seine Top­ Form und konnte das Rennen für sich entscheiden. Mit einer Zeit von 36:53 Minuten und drei Minuten Vorsprung zum Zweiten konnte er den Gesamtsieg feiern.
Als zweiter Drachenläufer und Achter im Gesamteinlauf kam Manni ins Ziel. Uta wurde Klassensiegerin der W50 und sowohl Tanja (W40) als auch Rita (W45) erzielten Platz 2 der AK Wertung.

Glückwunsch an alle Teilnehmer.

[Ergebnisse]



David am 01.09.16



Monte Sophia und Jülicher Heinz-Mattonet Gedächtnislauf

Am vergangenen Wochenende fanden gleich 2 Wertungsläufe des REC statt und unsere fleißigen Drachenläufer waren bei beiden Veranstaltungen zahlreich vertreten. Wir konnten bei beiden Läufen wertvolle Cup-Punkte, sowohl für die Einzel-, als auch für die Vereinswertung sammeln und der ein oder andere Podiumsplatz mit netten Sachpreisen sprang auch dabei heraus.

Am Samstag, den 20.08.2016 ging es gemeinsam nach Niederzier zum 10km Montelino Lauf, der uns über Streckenteile des bekannten Monte-Sophia-Laufs Richtung Sophienhöhe führte.

Mit zwei knackigen Anstiegen und abwechslungsreichem Untergrund bot sich uns ein schöner, aber anspruchsvoller Lauf, auf dem unsere Sarah Kirner den Gesamtsieg der Frauen in einer Zeit von 44:20 mit nach Hause nehmen konnte. Auch für Thomas Houben war der Samstag sehr erfolgreich, denn er konnte sich mit einem starken zweiten Gesamtplatz den Sieg der Altersklasse M35 sichern. Sandra May und Manfred Schultes erreichten jeweils den 3. Klassenplatz und durften sich damit über einen Platz auf dem Treppchen und einen kleinen Sachpreis freuen. Tanja Schultes lief ebenfalls ein starkes Rennen und machte als unsere Nr. 5 im Ziel die Mannschaftswertung komplett.

Am Sonntag, den 21.08.2016 ging die Fahrt nach Jülich zum 32. Heinz Mattonet Gedächtnislauf.

Der DJK Jung Siegfried Herzogenrath wurde vertreten durch 5 Läufer im 5km-Rennen und durch 7 Starter über die 10km Distanz. Sarah Kirner (10km) und Thomas Houben (5km) erreichten beide einen tollen 2. Platz in der Gesamtwertung. André Tribbels kam direkt hinter Thomas auf dem 3. Platz ins Ziel. Für alle 3 war damit der erste Altersklassenplatz gesichert. Manfred Schultes kam als 6. ins Ziel und damit Platz 2 der M45. Für Sandra gab es einen 2. Platz in der W40 und Marina erreichte den 4. Platz der W45.

Auf der 10km Strecke erreichte Uta Kouchen einen tollen ersten Platz der W50 und Tanja Schultes lief auf Platz 2 der W40. Iris belegte den 3. Platz der W45 und Stefanie Paulick Platz 4 der W30. Patrick Paulick erreichte als 5. der M30 und Dirk Borrmann als 6. der M45 das Ziel.

Herzlichen Glückwunsch Euch Allen!

Wir danken Peter Borsdorff für die Fotos - http://www.tv-huchem-stammeln.de/running-for-kids/



dabu am 01.09.16



10km von Dürwiß

Mit einer rekordverdächtigen Anzahl an DJK´ lern waren wir bei den diesjährigen 10km von Dürwiß vertreten.Insgesamt gingen 23 DJK Jung Siegfried Läufer an den Start, davon zwei unserer Einsteiger-Damen auf die 4km Strecke und 21 Starter auf die 10km.

Für viele unserer Läufer war es die erste Teilnahme in Dürwiß und alle waren beeindruckt von der einzigartigen Stimmung, die die Dürwißer Anwohner und der Veranstalter SV Germania Dürwiß verbreiten.
Es wurde fast am kompletten 2km langen Rundkurs gefeiert und unermüdlich angefeuert. Musik drang durch die Straßen, Kinder verteilten Schwämme zum Kühlen, die Getränkeversorgung war bestens und wem die Schwämme nicht reichten, der konnte seine Erfrischung bei der Feuerwehr Dürwiß unter der Dusche an der Laufstrecke finden.
 
Im Rahmen der Veranstaltung fanden auch die Kreis- und Regiomeisterschaften über 10km Straßenlauf statt.
Es konnten tolle Ergebnisse und Platzierungen in einem stark besetzten Starterfeld erzielt werden:
 
Gisela Schulz konnte den Kreismeistertitel in der W65 gewinnen und Marina Tribbels sicherte sich in der W45 ebenfalls den Kreismeistertitel.
Bei den Männern gab es in der M45 gleich 2 Titel: Kreismeister wurde André Tribbels und einen guten 2. Platz konnte sich Manfred Schultes erlaufen.
In der Altersklasse M40 siegte David Buttgereit und in der M35 Thomas Houben in seiner neuen persönlichen Bestzeit (35:43min).
Wir gratulieren zu diesen tollen Leistungen.
 
Besonders erwähnenswert finden wir, dass schon 4 unserer Läuferinnen vom diesjährigen Laufanfängerkurs (Start April 2016) die 10km erfolgreich finishen konnten.
Auch hierzu ganz besondere Glückwünsche.
 

Wir danken Peter Borsdorff für die Fotos - http://www.tv-huchem-stammeln.de/running-for-kids/



dabu am 01.09.16



Läuferabend 2016

Am 31. August findet der diesjährige Läuferabend statt.

Hier geht es zur Ausschreibung

 



David am 26.08.16



Strongmanrun in Flachau

 

Vier Jahre ist es nun schon her, wo wir das letzte Mal durch den Matsch gerobbt und über Berge von Strohballen und Reifen geklettert sind –

Da dachten wir uns, das könnte nochmal lustig sein – mit noch mehr Natur und ohne Wartezeiten bei den Hindernissen, wie 2012 am Nürburgring erlebt.

Vielleicht anspruchsvoller – so wie der Tough Guy in England – oder Tough Mudder mit noch mehr Matsch…?

Och nö – in unserer zweiten Heimat Österreich gibt es seit letztem Jahr im Rahmem des Strongman Run Tourismus auch eine Veranstaltung – im Heimatort des Weltcupsiegers Hermann Maier ( der Herminator ) in Flachau – das machen wir.

Strecke: 2 x 10km Runden mit je 750 Höhenmeter inklusive Raufrennen auf die Weltcupabfahrt und einen gesteckten Riesenslalom wieder runterrennen

Eine anspruchsvolle Strecke mit knapp 2000 Teilnehmern und dem Vorteil, es mit einer 10km Runde gut sein zu lassen.

Die Österreicher setzen auf Gatsch, auf allen Vieren kriechen und Höhenmeter. Nach tagelangem Regen vor der Veranstaltung haben wir die Weltcupabfahrt in eine Rutschbahn verwandelt, die der Herminator anschließend locker ohne Schnee hätte fahren können.

Der Sommer machte einige Tage vorher eine Pause und bei 11°C am Tag des Laufs bekam auch das Wasser als Hindernis eine neue Qualität.

Als Pipi Langstrumpf verkleidet, sicherte sich der Ralf auf den 20km bis zum Schluss anfeuernde Zuschauer. Ein verstauchtes Handgelenk und ein kaputtes Knie ließen ihn gefühlt fast zum Herminator werden.

Vorteilhaft war, dass ich mich unverkleidet mit 10km zufrieden gab und fröhlich von einem Hindernis zum nächsten rennen konnte, um Fotos von der fast sterbenden Herminator - Pipi mit Herrn Nielsson auf dem Weg zum Ziel zu machen.

Am Ende waren wir beide sehr zufrieden, uns wieder einmal so bewegt zu haben wie man das mit über 50 Jahren normalerweise nicht mehr macht.

Wer noch keine Enkelkinder hat, mit denen er aktiv auf dem Abenteuerspielplatz herumhüpft oder Turmspringen macht, der kann seine Koordinationsfähigkeit auf diese Weise trainieren. Das beginnt schon beim Training, das wir öfter gemeinsam mit Volker und Karlo in der Brunssummer Heide machen durften und das immer sehr lustig und abwechslungsreich war.

Zeiten und Platzierungen ersparen wir uns an dieser Stelle. Soweit ich das überblicke, war der Ralf unter den fünf ältesten Teilnehmern über die 20km, und ich über die 10km die zweitälteste Teilnehmerin in der Gesamtergebnisliste.

Von Ralf und Yvonne



Lukas am 31.07.16



Schöne Erfolge bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften


Vom 08.07. - 10.07.2016 fanden in Leinefelde-Worbis die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Senioren statt. Durch gute Leistungen im Vorfeld hatten sich Astrid Schoenen und Heike Herma für diese Meisterschaften qualifiziert und nahmen die Reise nach Thüringen auf, um die Farben der DJK dort zu vertreten.

Aus organisatorischen Gründen verzichtete Heike auf die 800m und ging am Samstag als erstes über 1.500m in der W45 an den Start. Da sich schon recht früh im Rennen abzeichnete, dass die Medaillenränge vergeben waren, kämpfte Heike bei sehr böigem Wind um den vierten Platz. 300m vor dem Ziel war die bis dahin Viertplatzierte noch 10m vor Heike, aber durch einen beherzten Endspurt konnte Heike diese auf der Ziellinie noch abfangen und sich in 5:21 Min. über den vierten Platz freuen.
Wenig später startete Astrid im zweiten von drei Läufen über 400m in der W45. Direkt vom Start lief Astrid mutig und forsch los, und konnte, auch wenn am Schluß die Beine doch sehr schwer wurden, diesen Lauf in sehr guten 65,81 Sec. gewinnen. In der Gesamtwertung bedeutete dies einen schönen fünften Platz.
Am nächsten Morgen stand Heike dann noch über 5.000m an der Startlinie. Obwohl der Start recht früh war, war es schon extrem warm und drückend. Heike tat sich sehr schwer, kämpfte sich aber durch und gab nicht, wie viele andere auf, und konnte am Ende noch einen sechsten Platz belegen.


Wieder ein schöner Erfolg für die beiden DJK-Läuferinnen.



rherma am 10.07.16



Stadtmeisterschaften 2016

Nachdem es am Samstag noch ergiebig geregnet hatte, konnten wir uns am Sonntag über trockene Bedingungen und sogar etwas Sonnenschein freuen, so dass die Stadtmeisterschaften reibungslos durchgeführt werden konnten. Unsere Kinder der Alterklassen U10, U12 und U14 zeigten allesamt tolle Leistungen, freuten sich über Bestleistungen und konnten erfreulich viele Stadtmeister-Titel, 23 an der Zahl, für die DJK Herzogenrath erringen.

Die komplette Ergebnisliste findet ihr hier:
http://www.elmar-kohlscheid.de/Leichtathletik/Ergebnisse/2016/STADT16.HTM


Unser Dank gilt auch nochmals allen Helfern, ganz besonders unserem Jugendausschuß für die Ausrichtung der Cafeteria sowie unseren jugendlichen Helfern, die das in einer tollen Art und Weise bewältigt haben. Ohne diese Helfer wäre die Ausrichtung dieser Stadtmeisterschaft gar nicht möglich.



rherma am 27.06.16



U18 LVN Meisterschaften

Am 11.06 und 12.06 fanden in Duisburg die diesjährigen LVN Jugendmeisterschaften statt.
Jan Schoenen und Julia Claßen konnten sich qualifizieren und beide nahmen an drei Disziplinen teil. Den Anfang macht am Samstag Jan mit Speerwerfen. Leider konnte er hier seine Leistung nicht abrufen und "nur" vom dritten in der Weltrangliste der U18 lernen, der den Speer auf fast 73 Meter setzte. julia hatte da bei 100 m Vorläufen mehr Glück. Mit 13,28 qualifizierte sie sich für den Zwischenlauf, wo sie sich nochmal auf 13,19 steigerte. Hiernach folgte für sie der Weitsprung. Mit 5,04m erreichte sie den sechsten Platz und somit eine Urkunde. Jan konnte beim Diskuswurf seine persönliche Bestleistung auf 32,89m steigern. Den Sonntag begann Julia mit Hürden. Obwohl sie vor der letzten Hürde fast zum stehen kam, reichte es für die Zeitendläufe, wo sie sich auf 15,59 s steigerte und somit zehnte wurde. Beim Kugelstoßen wurde Jan in einem äußerst stak besetzten Feld mit 12,14m vierzehnter.
 



rherma am 14.06.16



Abschluss Anfängerlaufkurs

Am 04.04.2016 startete unser erster Anfängerlaufkurs.

Über 9 Wochen trafen sich von nun an unsere 16 Teilnehmer jeweils 2x wöchentlich. Sie wurden bei jeder Laufeinheit von zwei bis drei erfahrenen Läufern der DJK begleitet und mit einem Wechsel aus Lauf- und Walkingeinheiten an den Ausdauersport Laufen herangeführt.
Zu Anfang des Kurses wollte keiner der Teilnehmer glauben, dass er 9 Wochen später in der Lage sein wird, beim Tivoli-Lauf zu starten...sie sollten alle eines Besseren belehrt werden:

 Die anfänglichen Laufintervalle von nur 2 Minuten wurden wöchentlich gesteigert und die Trainingsstrecke wurde allmählich ausgeweitet.
Nach nur 8 Wochen liefen die Nachwuchs-Läufer erstmalig 5,5km ohne Gehpausen durch das schöne Broichbachtal - jeder in seinem eigenen Wohlfühltempo.
Leider erkrankte unsere Teilnehmerin Nadine kurz vor unserem Abschluss-Event und konnte nicht starten. Sie stand aber als Unterstützung und zum Anfeuern ihrer Gruppe an der Strecke.

 Alle anderen 15 Laufanfänger standen am Sonntag den 05.06.2016 zur Mittagszeit bei tropischen Temperaturen an der Startlinie des Tivoli-Laufs Aachen. Die Gruppe wurde während des Laufs so gut es ging von Iris, Anette, Uta, Sandra, Patrick und Dirk begleitet; keine leichte Aufgabe bei einem Feld von mehr als 500 Startern.
Alle 15 Läufer bewältigten trotz der Hitze die etwas mehr als 5,5 km lange Strecke vor zahlreichem Publikum und mit stimmungsvollem Zieleinlauf im Tivoli-Stadion mit Bravour.
Für die meisten war es die erste Wettkampferfahrung und wir sind sicher es wird nicht die Letzte sein, denn alle wollen auch in Zukunft weiter ihre Laufschuhe schnüren.

 

 Wir sind sehr stolz auf das, was Ihr erreicht habt in der kurzen Zeit. Das war ein sehr erfolgreiches Finale am Sonntag!

 

Wir freuen uns darauf, mit den meisten von Euch, auch in Zukunft weiter trainieren zu können.

 



David am 09.06.16



Silber und Bronze bei den Nordrhein U16

Am Sonntag fanden in Uerdingen die Nordrhein-Meisterschaften der U16 statt, und die Jugendlichen wollten den Seniorinnen in nichts nachstehen.
Vier unserer Jugendlichen hatten sich qualifiziert für diese Meisterschaften, leider mussten Fabian Claßen und Neo Schuhmacher verletzungsbedingt passen.
Den Beginn des Wettkampftages macht Leon Rüter im Speerwerfen und er machte dies richtig gut. Von Beginn an konnte er seine Leistung abrufen und lag schon früh auf einem Medaillenrang. Im letzten Versuch haute er dann mit 41,69 m (pers. Bestleistung)einen Superwurf raus und  durfte sich über seine erste Silbermedaille bei Nordrhein-Meisterschaften freuen. Als nächstes ging er dann über die 80m Hürden an den Start, und auch hier konnte er mit sehr guten 13,17 Sec. eine neue persönliche Bestzeit erzielen. Auf den Endlauf verzichtete er jedoch, weil das Kugelstoßen zeitgleich wie die Endläufe auf dem Programm stand. Auch in seiner dritten Disziplin konnte Leon glänzen. Mit auch hier persönlicher Bestweite von 11,54 m konnte Leon seine zweite Medaille an diesem Tag gewinnen, diesmal war es die Bronzene.
Nicht so ganz glücklich war die Nordrhein Premiere von Mayra Sander, die sich im Speerwerfen qualifiziert hatte und leider nicht ganz abrufen konnte, was sie drauf hat. Nachdem der erste Wurf ungültig war, warf sie im zweiten Versuch den Speer zu sehr auf Sicherheit. Beim letzten Versuch flog der Speer auch weit, doch Mayra riskierte etwas zu viel und trat ein paar Zentimeter über, so blieb mit 20,02 m ihr weitester Wurf und reichte leider nicht zum Endkampf.

Es ist noch zu erwähnen, dass am Freitag beim Hochsprungabend in Kohlscheid Corinna Reiber mit übersprungenen 1,50 m, leider die Norm für diese LVN Meisterschaften
zwei Wochen zu spät erfüllte.
 


 



rherma am 06.06.16



Dreimal Gold und zweimal Bronze bei den Nordrhein-Senioren in Essen


Am Samstag fanden in Essen die diesjährigen Nordrhein-Seniorenmeisterschaften statt. Fuhren wir zuhause noch im Nieselregen und Nebel los, so erwartete uns in Essen blauer Himmel und schwülwarme Temperaturen.
Den Beginn des Wettkampftages machte Astrid im Kugelstoßen. Leider klappte es nicht nach ihren Vorstellungen und mit 8,39m belegte sie den 5. Platz.
Als nächstes standen die 800m an. Christiane in der W40 und Heike in der W45 starteten gemeinsam in einem Rennen. Christiane lief von Anfang in der Spitzengruppe, 150m vor dem Ziel zog sie unwiderstehlich an der Führenden vorbei und lief mit tollen 2:26,24 Min. als erste ins Ziel.
Heike lief , leider ohne Gruppe zum Mitrollen, ein kontrolliertes Rennen und konnte mit 2:36,07 Min. ebenfalls den ersten Platz in ihrer Altersklasse belegen. Heike verbesserte mit ihrer Zeit zugleich den Kreisrekord in der W45 um 5 Sekunden.
Astrids zweiter Start erfolgte dann über die 400m. Von Beginn an kontrollierte sie das Rennen und gewann den Titel in der W45 in schönen 67,77 Sec. Auch diese Zeit bedeutete eine Verbesserung ihres eigenen Kreisrekordes in der W45.
Abschließend gingen Christiane und Heike wieder in einem gemeinsamen Rennen über 1.500m an den Start. Die Beine noch schwer von den 800m ließen es beide erstmal ruhig angehen, um dann auf der Zielgeraden im Endspurt nochmal alles zu geben. Für Christiane standen schließlich 5:23,95 Min. auf der Uhr und für Heike 5:26,61 Min. und beide konnten sich über ihre zweite Medaille an diesem Tag freuen, beide wurden Dritte in ihren Altersklassen.

Ein sehr erfolgreicher Tag für die Starterinnen der DJK Jung Siegfried Herzogenrath !



rherma am 05.06.16



NRW-Blockmeisterschaften

 

 

Am Samstag machten sich Fabian Claßen und Leon Rüter auf den weiten Weg nach Bad Oeynhausen, wo die diesjährigen NRW-Blockmehrkampfmeisterschaften der U16 stattfanden. Beide starteten im Block Sprint/Sprung, Fabian bei M15 und Leon bei M14.
Fabian erreichte im Hochsprung mit 1,44m eine neue pers. Bestleistung. Bei den Hürden und 100m lief er trotz Gegenwind gute Zeiten, auch mit dem Weitsprung von 5,03 m konnte er in einem Mehrkampf zufrieden sein. Sein Schwachpunkt ist der Speerwurf, wo er zu viele Punkte verliert. Am Ende erreichte er 2265 Punkte und konnte sich gegenüber dem Vorjahr um gut 300 Punkte verbessern.
Leon startete mit sehr guten 37,13m im Speerwurf wonach er mit einer persönlichen Bestzeit im 100m Lauf (13,02 s) und im Hochsprung (1,52m)  seine gute Form bestätigte. Leider zeigte er bei den 80m Hürden und im abschließenden Weitsprung Nerven und verpaßte die Norm für die Deutschen Blockmeisterschaften um 160 Punkte. Mit 2440 Punkte belegte er den achten Platz  und konnte sich über seine erste Urkunde bei NRW-Meisterschaften freuen.

Herzlichen Glückwunsch den beiden Athleten zu ihren guten Wettkämpfen.



rherma am 29.05.16



3000m Bahnserie

Am Dienstag, 24.05.16, fand im Aachener Waldstadion der dritte und finale Lauf der ATG Bahnserie statt. Insgesamt wurden fünf Läufe über 3.000m gestartet und wie auch bei den ersten beiden Läufen waren wir wieder mit zahlreichen Läufern und Läuferinnen vertreten und konnten diverse Kreismeistertitel erringen. Schnellster DJK´ler und Kreismeister der M35 war wiederum Thomas Houben, der mit 10:03,85 nur knapp über 10 Minuten blieb. In der Gesamtwertung aller drei Läufe belegte Thomas einen tollen 7. Platz. Knapp dahinter folgte André Tribbels in 10:16,63 Min., der damit Kreismeister der M45 und 9. der Gesamtwertung wurde. Dicht gefolgt von Benny Arnold, der auf Platz 11 der Gesamtwertung kam.
Schnellste Frau der DJK war Heike Herma, die mit 11:15,76 Min. Kreismeisterin der W45 wurde und durch ihren beherzten Lauf den dritten Platz in der Gesamtwertung der Bahnserie belegen konnte. Weitere Kreismeisterinnen für die DJK wurden Natalie deJong in der W30, Anett Schickel in der W50 und Gisela Schulz in der W65.


Insgesamt liegt eine tolle Bahnserie hinter uns , wo sich die DJK Jung Siegfried durch die große Starterzahl, aber auch durch tolle Leistungen mehr als gut verkauft hat.



rherma am 25.05.16



7 Kreismeister-Titel bei den Kreismeisterschaften U12 und U14

Am Sonntag fanden in Dürwiß die Kreismeisterschaften der U12 und U14 statt.
Unsere 12 Starter/-innen konnten insgesamt tolle 7 Kreismeister-Titel und 12 weitere Podestplatzierungen erringen.
Erfolgreichster Teilnehmer mit 5 Titeln in der M 13 war Jan Rosen. Er gewann die 60m Hürden, Hochsprung, Kugel, Diskus und Ball.
Dazu wurde er noch zweiter über 75m und dritter im Weitsprung.
Weitere Titel konnten Cibelle Voß in der W10 über 50m und Francisca Herma im Kugelstoßen gewinnen.
Francisca wurde zudem noch dritte über 60m Hürden, im Diskus und Speerwerfen. Cibelle lief über 800 auf den dritten Platz,
den gleichen Platz belegte sie im Ballwerfen. In der gleichen Altersklasse W10 konnte Corinna Noseck im Ballwerfen den zweiten Platz belegen.
In der M10 wurde Robert Schüttrumpf dritter über 800m. Noah Herma wurde in der M11 in toller neuer Bestzeit dritter über 800m und
im Ballwerfen. Die beiden liefen zusammen mit Sebastian Noseck und Emil Stummer auch noch die 4 x 50m Staffel und belegten auch hier den dritten Platz.



rherma am 25.05.16



NRM Mehrkampfmeisterschaften in Wesel

Die diesjährigen NRW-Mehrkampfmeisterschaften waren in Wesel sehr gut besucht.
Sowohl bei der MU18 als auch bei der WU18 waren mehr als 60 Athleten für den Zehn- bzw. Siebenkampf gemeldet. Julia Claßen und Jan Schoenen gingen für die DJK  an den Start.
Erfreulich war neben dem Gesamtergebnis, dass beide in einigen Disziplinen persönliche Bestleitungen erzielten.
Jan  erzielte insgesamt sieben pers. Bestleitungen. Die 100 m lief er in 12,77 s, und die 400 m in 60,5 s. am ersten Tag. Der zweite Tag folgte mit 18,2 s über 110 m Hürden. Beim Stabhochsprung verbesserte sich Jan auf 2,80m. Beim abschließenden 1500m Lauf kämpfte er sich in 5:43,98 min ins Ziel und erreichte insgesamt mit 4448 Punkten den Platz 37.
Julia begann ihren Siebenkampf mit einer Bestleistung im Kugelstoßen. Hier erzielte sie 9,34m. Sie beendete den Siebenkampf mit einer neuen starken Bestzeit über 800m (2.44,60 min). Somit schaffte sie auch insgesamt mit 3882 eine neue Bestleitung im Siebenkampf, welche den 18 Platz bedeutete.


Herzlichen Glückwunsch zu den guten Leistungen.



rherma am 23.05.16



Volkslauf 2016



David am 22.05.16



Heideloop

In der schönen Brunssumer Heide liefen am Pfingstsonntag fünf unserer Läufer die 10 Meilen (16,09km) und 2 DJK´ler starteten über die 5 Meilen Strecke beim 37. Mayk van Beek STB Heideloop.

Über die 10 Meilen erreichte Thomas Houben einen tollen 4. Platz in einem starken Männerfeld und Platz 2 seiner Altersklasse.

Iris verbesserte ihre Zeit von 2014 um gute 6 Minuten und lief mit einem starken Rennen auf Platz 2 der AK45.

Natalie unser Drachen-Neuling hatte ihr Wettkampf Debüt auf der Strecke über 10 Meilen. Die ersten 11km lief sie zusammen mit Sandra und fand schnell ihr richtiges Tempo, so dass sie sogar auf den letzten 5km noch beschleunigen konnte. Sie lief mit 1:25:57 auf den 2. Platz der W30.

Sandra verbesserte ihre Zeit von 2014 um 3 ½ Minuten und erreichte damit ebenfalls Platz 2 ihrer Altersklasse. Auch Uta lief ein schönes Rennen und belegte den 6. Platz der stark besetzten AK 45 (andere Klasseneinteilung in den Niederlanden, daher AK45 statt AK50 für Uta)

 Über die 5 Meilen gingen Karlo und Yvonne ins Rennen und Yvonne konnte einen tollen ersten Platz ihrer Altersklasse erzielen. Karlo lief mit schnellen 35:49 auf den 5. Klassenplatz.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern – Ihr seid super gelaufen.


[Fotos] [Ergebnisse]



David am 20.05.16



Große Gruppe beim 2. Lauf der Bahnserie (5.000m)

Am Mittwoch, 11.5.2016, fand bei sommerlichen Temperaturen der 2. Lauf der ATG-Bahnserie mit den Kreismeisterschaften 5.000m Bahn in allen Klassen statt.
 

Aber bevor die Langläufer auf die Bahn durften , nutzte Fabian Claßen die kurzfristig angesetzte Gelegenheit, die selten angebotenen 300m Hürden zu laufen. Konnte er bei den Regio-Meisterschaften schon über 300m eine tolle Zeit hinlegen, so gelang ihm dies in beeindruckender Weise auch über die Hürden. Mit seiner Zeit, 44:63 Sec., unterbot er deutlich die A-Norm für die Nordrhein-Meisterschaft und diese Zeit liegt sogar nur eine Sekunde über der Norm für die Deutschen Meisterschaften der U16.

Nachdem die Hürden beiseite geräumt waren, wurden die vier zeitlich gestaffelten Läufe über 5.000m gestartet.
Aufgrund der noch hoch stehenden Sonne hatten die Läufer in den ersten Läufen gut zu kämpfen und die ein oder andere angestrebte Zeit konnte nicht erreicht werden. Dies tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Absolut beeindruckend, mit welch einer großen Anzahl an Startern wir vertreten waren, und dies auch wieder sehr erfolgreich. So wurde auf der Bahn und auch beim Anfeuern alles gegeben.
18 DJK Starter/-innen konnten 6 Kreismeistertitel erringen. Im einzelnen waren dies Thomas Houben in der M35, David Buttgereit in der M40, André Tribbels in der M45, Heike Herma in der W45, Anette Schickel in der W50 und Gisela Schulz in der W65.
Aber auch alle anderen erzielten, teilweise im ersten Bahnwettkampf überhaupt, schöne Zeiten und tolle Platzierungen. So dass wir gespannt sein dürfen, was für Zeiten beim abschließenden 3.000m Lauf gelaufen werden können.
 



rherma am 12.05.16



Erfolgreiche Titelverteidigung und tolle Zeit bei den NRW-Meisterschaften der Langstaffeln

  

Mussten unsere drei Damen im letzten Jahr bei den NRW-Meisterschaften der Langstaffeln über 3 x 800m mit strömendem Regen und kühlem Temperaturen kämpfen, so konnten sie sich in diesem Jahr über strahlend blauen Himmel und sommerliche Temperaturen freuen. Allerdings pfiff ein starker und sehr böiger Wind durch das Jahn-Stadion in Hamm, der den Läufern und Läuferinnen auf der Zielgeraden alles abverlangte.


Titelverteidigung war das erklärte Ziel unser drei DJK Läuferinnen Heike Herma, Astrid Schoenen und Christiane Meer, und dazu vielleicht endlich eine Zeit unter 8:00 Min.


Heike als Startläuferin lief eine zurückhaltende erste Runde im Windschatten der bis dahin Zweitplatzierten und konnte durch eine starke zweite Runde sogar die Führende noch überspurten und das Staffelholz als Erste an Astrid übergeben. Astrid zeigte sich im Vergleich zur Regiomeisterschaft vor drei Wochen stark verbessert und konnte den Vorsprung vor den Verfolgerinnen gleich halten. Als Schlußläuferin lief Christiane , leicht erkältungsgeschwächt, ein schnelles Rennen und lief souverän als Gesamterste und natürlich damit auch als Erste in der W40/45 ins Ziel.


Überglücklich freuten die drei sich im Ziel über die Titelverteidigung und darüber, dass die 8:00 Min. so deutlich geknackt wurden. 7:53,36 Min. zeigte die Uhr im Ziel, was zugleich wieder Verbesserung des eigenen Kreisrekordes um 10 Sekunden bedeutet.


Herzlichen Glückwunsch den drei erfolgreichen Läuferinnen.

 

 



rherma am 09.05.16



Regiomeisterschaften 2016

Schon früh in diesem Jahr fanden die Regiomeisterschaften der Kreise Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg am ersten Maiwochenende in Aachen statt.
Diesmal nicht wie gewohnt Samstag und Sonntag sondern Christi Himmelfahrt und Samstag. Der Pausentag war den Vielstartern willkommen. Unser Verein war sehr erfolgreich an diesen zwei Tagen, stellten unsere Athleten insgesamt sechs Regiomeister und zehn Kreismeister. Neben den vielen Podestplatzierungen wurden zusätzlich noch zwei Kreisrekorde aufgestellt.


Am Donnerstag holten direkt zum Auftakt der Veranstaltung Julia Claßen und Leon Rüter zeitgleich den Titel. Julia gewann den Weitsprung mit 5,19m in der WU18. Sie sprang die letzten Wetkämpfe permanent um 5,20 m, so dass sie die Nordrheinmeisterschaften im Juni mit viel Selbstbewußtsein antreten kann. Leon konnte sich bei der M14 im Speer mit 37,74 m in einem hart umkämpften Wettbewerb durchsetzen und verbesserte zugleich seine Bestleistung von vor zwei Wochen um mehr als zwei Meter. Neo Schuhmacher erreichte hier mit 28,77 m den vierten Platz. Direkt im Anschluß war der Hochsprung, wo Leon mit 1,46m den dritten Platz bei der Regiomeisterschaft erreichte.

Bei der WU20 wurde Melina Gielen mit 4,34m Zweite in der Kreismeisterschaftswertung. Auf dem Nebenplatz konnte Jan Schoenen sich im Diskuswurf auf eine neue Bestweite steigern. Mit 32,93 m wurde er in der Klasse MU18 Kreismeister. Im Weitsprung der WU16 erreichten zwei unserer Athletinnen den Endkampf. Francisca Herma wurde mit 4,26m Vizekreismeisterin. Sie hat hier die Erfahrung gemacht, dass vom Brett gemessene Weiten stark von den Weiten aus der Zone abweichen können. Corinna Reiber wurde hier mit 4,16 m Fünfte in der Kreismeisterschaftswertung.

Bevor die Sprinter die Laufbahn benutzten, waren die Mittelstreckler an der Reihe. Bei den 1500m der Frauen lief Heike Herma auf den dritten Platz und verbesserte den 10 Jahre alten Kreisrekord der W45 auf 5:26,44 Min. Bei den anschließenden 100m -Läufen waren die DJK Athleten sehr erfolgreich. Fast alle erreichten die Finalläufe. Bei der W14 wurde Corinna mit guten 14,00 sec. Vizekreismeisterin. Leon erzielte starke 13,09 sec und war damit ebenfalls Zweiter in der Kreismeisterschaftswertung. Diese Zeit bedeutet gleichzeitig die A-Norm für die Nordrheinmeisterschaften am 05.06.2016 in Uerdingen. Fabian Claßen lief mit 12,85 sec auf den 4 Platz in der Kreismeisterschaftswertung. Julia erreichte mit neuer persönlicher Bestleistung von 13,02 sec den zweiten Platz sowohl in der Regio- als auch Kreiswertung. Melina wurde mit 14,28 sec. Zweite in der Kreismeisterschaftswertung.
Über die volle Rundendistanz ging Astrid Schoenen an den Start, und gewann mit 68,18 sec den Titel bei den Frauen. Sie verbesserte ebenfalls den bestehenden Kreisrekord in der W45.

Bei seinem vierten Start an diesem Tag wurde Jan Schoenen im Speerwerfen nochmals Kreismeister der MU18 mit 43,66 m. Zuvor lief er die 100m in 13,14 sec und sprang 1,55m hoch. Somit sollte Jan bei den Mehrkampfmeisterschaften des LVN am 21./22.05 in Wesel seinen ersten Zehnkampf sehr gut absolvieren können. Im Speerwerfen der Männer konnte Yannick Dassen eine weitere Vizekreismeisterschaft mit 36,51 m für unseren Verein sicherstellen.
Zum Abschluß des ersten Wettkampftages erfolgten die 4*100m Staffelwettbewerbe. Bei der WU16 erreichten Andrea Ionita, Helena Ostlender, Hannah Schillheim und Corinna Reiber mit 55,95 sec den dritten Platz bei den Regiomeisterschaften. Diese Leistung ist umso höher einzuschätzen, da alle vier noch dem jüngeren Jahrgang angehören.
Den gleichen Platz erreichten auch die Frauen. In der Besetzung Julia Claßen, Astrid Schoenen, Nadja Hauch und Melina Gielen liefen sie 53,66 sec.

Am Samstag fing der Tag genauso erfolgreich an, wie der Donnerstag. Direkt zu Beginn konnte Leon Rüter sich im Kugelstoßen bei der M14 den Titel mit 10,75m sichern. Hier erreichte Jan Rosen einen starken dritten Platz mit 7,16 m.  Direkt neben dem Kugelstoßen fand das Diskuswerfen der Männer statt. Hier warf David de Haes 30,49 m, was zum dritten Platz in der Kreismeisterschaftswertung reichte.
Ebenfalls ihren zweiten Regio-Titel sicherte sich Julia Claßen über die 100m Hürden. Mit persönlicher Bestzeit von 15,22 sec sprintete sie als Erste ins Ziel.
Als Dritte bei den Kreismeisterschaften lief Corinna Reiber über 80 m Hürden in 15,71 sec bei der W14.  Beim Hochsprung war sie einen Platz besser mit 1,38 m.
Im Speerwerfen holte sich Mayra Sander mit 29,49m den Kreismeistertitel der W14. Hiermit erfüllte auch sie die A-Norm für die Nordrheinmeisterschaften in Uerdingen. Corinna erreichte hier mit 22,98 m den dritten Platz.

Einen sehr guten Lauf über die 80 m Hürden bei der M14 legte Neo Schuhmacher hin. Mit 13,15 sec konnte er seine Bestzeit nochmals toppen und wurde Zweiter in der Regiowertung.
Fabian Claßen wurde in der gleichen Disziplin mit 13,27 sec. Dritter bei der M15. Knapp anderthalb Stunden später stürmte er mit sehr guten 39,56 sec über 300 m als Kreismeister ins Ziel und erfüllte die A-Norm für die Nordrheinmeisterschaften deutlich. Auf der gleichen Distanz versuchte sich Andrea Ionita. Sie war mit 50,59 sec Dritte in der Kreismeisterschaftswertung.

Den Abschluß bildeten die Kugelstoßer. Während Yannick Dassen mit 10,89 m bei den Männern Dritter bei den Kreismeisterschaften wurde, konnte Jan Schoenen sich überraschenderweise in der MU18 mit 12,54 m durchsetzen und seinen ersten Regiotitel mit nach Hause nehmen. Hiermit schaffte er die A-Norm für die LVN Meisterschaften und kann somit an allen drei Wurfwettbewerben dort teilnehmen.

Wir gratulieren allen Athleten zu ihren tollen Leistungen und wünschen viele weitere Erfolge und Bestleistungen.

[Ergebnisse]



rherma am 09.05.16



Frühjahrssportfest ATG mit KM über 10.000m

Bei leichtem Regen und kühlen Temperaturen (leider alles andere als frühlingshaft) fand am 30.04.16 das Frühlingssportfest der ATG statt, bei welchem neben Sprint, Sprung und Wurf auch die Kreismeisterschaften über 10.000m ausgetragen wurden. David de Haes und Yannick Dassen testeten zum Saisoneinstieg die Form über 100m und erzielten mit 12,28 Sec. (David, Platz 4) und 12,51 Sec. (Yannick, Platz 8) schöne Zeiten.

Hannah Schillheim startete im Block Sprint Sprung in der W14 und erzielte mit 1.879 Punkten den 8. Platz.

Über die 10.000m starteten dann gleich 10 DJK´ler und erzielten 6 Kreismeister-Titel in den verschiedenen Altersklassen. Thomas Houben war mit tollen 35:26 Min. der schnellste DJK´ler und gewann seine AK M35. Hier wurde André-Johannes Stiebig dritter in 40:28 Min. Einen tollen Lauf zeigte auch Benny Arnold, der in neuer Bestzeit von 38:20 Min. zweiter in der M30 wurde. Weitere Kreismeister wurden in der M40 David Buttgereit in 39:22 Min. und in der M45 André Tribbels in 37:36 Min. In dieser AK wurde Georg März dritter in 41:29 Min. Bei den Damen gewann Heike Herma ihre Altersklasse in 41:34 Min., hier wurde Iris Tuchenhagen zweite in 47:44 Min. In der W50 siegte Anette Schickel in 47:56 Min. und in der W65 Gisela Schulz in 53:47 Min.

Ein schöner Start in die Bahnserie, die mit dem zweiten Lauf über 5.000m am 11. Mai weitergeht.

[Ergebnisse]



rherma am 01.05.16



Starker Saisoneinstieg bei der Bahneröffnung Frankenberg

Am 23. und 24. April war die Bahneröffnung von Frankenberg, wo am Sonntag ein Kinderleichtathletikwettbewerb durchgeführt wurde und am Samstag die Älteren an den Start gingen.
Das Wetter war an beiden Tagen alles andere als Frühlingshaft und Sonntag durften die jungen Athleten bei Schneeschauer ihre Disziplinen durchführen. Mit Antonia Gilles, Cibelle Voß,
Noah Herma, Robert Schüttrumpf und Emil Stürmer konnte zwar keine Mannschaft gestellt werden, doch waren die Leistungen alle sehr gut. Cibelle siegte bei der W10 in der Einzelwertung und Antonia war in der gleichen Klasse dritte. Den gleichen Platz belegte Robert bei der M11 während Emil einen starken fünften Platz erreichte. Noah dominierte beim Stadioncross, wo er mit großem Vorsprung als Gesamterster ins Ziel lief.
Tags zuvor wurde nicht ganz so viel gefroren und viele persönliche Bestleistungen erzielt.
Vierzehnmal stand ein Athlet der DJK Jung Siegfried Herzogenrath ganz oben auf dem Siegertreppchen.
Aber nicht nur die Platzierungen waren erstklassig auch die erzielten Leistungen. So erreichten die A bzw. B Norm für die LVN Meisterschaften:
Leon Rüter in 80m H und Speerwurf
Neo Schuhmacher in 80mH
Fabian Claßen in 80mH
Julia Claßen in 100m, 100mH, Weitsprung
Jan Schoenen in Speer und Kugel
Alle Ergebnisse findet ihr hier.


rherma am 01.05.16



Titel bei den Regiomeisterschaften der Langstaffeln 16.04.2016

Am Samstag, 16.04.2016 richtete der TuS Jahn Hilfahrt in Hückelhoven die diesjährigen Regio-Meisterschaften der Langstaffeln aus, die gleichzeitig auch als Kreismeisterschaften gewertet wurden. Bei ungemütlichen Temperaturen und sehr böigem Wind gingen wir mit fünf Staffeln an den Start.
Im ersten Lauf über 3 x 800m standen unsere Jungen und Mädchen U12 gemeinsam an der Startlinie.
In einem packenden Lauf konnten die drei Jungs, Noah Herma, Etienne Meer und Robert Schüttrumpf in tollen 9:00,15 Min. als erste Staffel ins Ziel laufen. Die Mädchen, Cibelle Voß, Corinna Noseck und Antonia Gilles liefen 10:01,37 Min. und konnten damit ebenfalls den ersten Platz belegen.
Als nächstes startete die Staffel der WU16 in der Besetzung Hannah Schillheim, Lisa Frohreich und Andrea Ionita. Gegen starke Gegnerinnen belegten die drei einen schönen vierten Platz.
Im Lauf der WU20 und Frauen gingen unsere drei Seniorinnen Heike Herma, Christiane Meer und Astrid Schoenen (alle drei der W40/45 zugehörig) an den Start. Eigentlich nur als Testlauf für die NRW-Meisterschaften gedacht, die in drei Wochen stattfinden, liefen die drei überraschenderweise von der Spitze weg ein einsames Rennen und überrundeten alle mitlaufenden Staffeln. In schönen 8:05,62 Min. gewannen die drei somit souverän sowohl die Regio- als auch die Kreismeisterschaftswertung.
Im abschließenden Staffellauf über 3 x 1.000m liefen Leon Rüter, Erik Gawlik und Fabian Claßen in der MU16. In 10:11,23 Min. belegten die drei den zweiten Platz in der Regiowertung und konnten aber, da die erste Staffel aus dem Kreis Heinsberg kam, die Kreismeisterschaftswertung für sich entscheiden. Ein erfolgreicher Staffel-Nachmittag in Hückelhoven.

Im Rahmenprogramm startete Jan Schoenen im Stabhochsprung und holte mit übersprungenen 2,40m den zweiten Platz.

[Ergebnisse]



Rherma am 18.04.16



Einsteiger-Laufkurs

Am Montag (04.04) war der erste Trainingstermin unseres Einsteiger-Laufkurses. Bei strahlendem Sonnenschein waren die 15 Teilnehmer mit 3 DJK-Lauf-Coaches im schönen Broichbachtal unterwegs. In einem Wechsel aus Walking- und Joggingeinheiten und einem lockeren Dehnprogramm wurden schon 4,5 km zurückgelegt!!!

☼☼☼ Wir sind stolz auf Euch, bedanken uns für Euer Vertrauen und freuen uns auf die kommenden gemeinsamen Trainingswochen.



David am 07.04.16



Broichbachtallauf in Alsdorf

Am Ostermontag fand traditionell der Broichbachtallauf in Alsdorf statt. Erfreulich viele DJK Läufer und Läuferinnen gingen über 5 und 10km an den Start und konnten viele tolle Platzierung erzielen. Schnellster DJK´ler auf der 5km Strecke war Hartmut Sander, der als 5. im Gesamteinlauf seine Altersklasse gewinnen konnte. Schnellste Dame der DJK war Heike Herma, die als erste Frau insgesamt ins Ziel laufen konnte. Sieger ihrer Altersklassen wurden zudem Noah Herma, Andrea Schwan und Sandra May. Auf der 10km Strecke feierte Thomas Houben einen tollen Einstand in seinem ersten Lauf für die DJK. Er wurde dritter der Gesamtwertung und konnte seine Altersklasse gewinnen. Ebenfalls ein erster Platz in der Altersklasse gelang Gisela Schulz. Alle Ergebnisse und Fotos findet ihr unter den Links.

 



rherma am 29.03.16



Tagebuch Trainingslager Friedrichshafen

Das Tagebuch zu unserem Trainingslager in Friedrichshafen findet ihr hier.

 



rherma am 28.03.16



46. Internationaler Volkslauf Eschweiler

Am Sonntag, den 20.03.2016 nahmen einige DJK-Läufer am Volkslauf in Eschweiler teil. Sandra May und Benny Arnold gingen auf die 10km Strecke. Iris Tuchenhagen, Anette Schickel und Georg März wagten sich an den Halbmarathon auf der etwas hügeligen und anspruchsvollen Runde. Vor allem unsere Damen waren äußerst erfolgreich und in den jeweiligen Alterklassen liefen Sandra und Iris ganz nach vorne, Anette belegte den tollen 2. Platz. Alle Ergebnisse und Bilder vom Zieleinlauf im Stadion gibt es hier: 

[Ergebnisse] [Fotos]



DaBu am 23.03.16



19. Titzer Volks- und Straßenlauf

Am Samstag, den 12.03.2016 fand bei herrlichem Laufwetter der Straßenlauf in Titz statt. Gleich drei vollständige Mannschaften von der DJK gingen an den Start über die 5km Strecke. Bei den Frauen starteten Nadine Hellmann (W35), Heike Herma und Marina Tribbels (beide W45). Die Männer gingen gleich mit sechs Läufern an den Start: Noah und Jonas Herma starteten in den Jugendklassen MU12 bzw. MU16 und für die Erwachsenen gingen Klaus-Benjamin Arnold (M30), David Buttgereit (M40), André Tribbels (M45) und Rainer Herma (M50) ins Rennen.

Für die 5km Strecke waren nach einer kurzen Einführungsschleife dann 3 Runden zu laufen. Die Drachenläufer erwischten einen sehr guten Tag und konnten in allen Altersklassen Spitzenplatzierungen erringen. Den erfolgreichen Lauf-Nachmittag komplettierten die guten Platzierungen unserer Mannschaften. Die Damen mit Nadine, Heike und Marina landeten ganz oben auf dem Treppchen, die erste Männermannschaft mit André, David und Benny konnte sich über den zweiten Gesamtrang freuen. Unsere beiden Youngster Noah und Jonas belegten zusammen mit Rainer den tollen neunten Platz.     

 

[Ergebnisse] [Fotos]



rherma am 17.03.16



LVN Hallenmeisterschaft U16

In Düsseldorf fanden am Sonntag 13.03.2016 die Nordrheinhallenmeisterschaften der U16 statt.
Dieses Jahr durften fünf Nachwuchsathleten von uns teilnehmen.

Es galt Erfahrungen zu sammeln, um dann im Sommer mit einer gewissen Routine bei den Freiluftmeisterschaften an den Start gehen zu können.
Der Tag begann mit den 60 m Hürdenläufe für die M14. Hier gingen Yannick Keller, Leon Rüter und Neo Schuhmacher an den Start.
Neo hatte seine Nerven am Besten im Griff und konnte sich mit persönlicher Bestzeit von 9,98 sec für den Endlauf qualifizieren. Hier wurde er mit 10,03 sec 13 und konnte sehr zufrieden sein.
Für Leon, der ebenfals persönliche Bestzeit (10,54 sec) lief und Yannick reichte es leider nicht für den Endlauf, doch können sie zuversichtlich sein, dass sich dies für die Freiluftmeisterschaften ändern wird.
Bei der M15 ging Fabian Claßen an den Start und verpaßte mit 9,99 sec nur denkbar knapp eine persönliche Bestzeit und den Endlauf.
 
Nach den Hürden waren die 60 m Sprints der Mädchen an der Reihe. Corinna Reiber erreichte hier ebenfalls
eine persönliche Bestzeit (8,70 sec) und konnte sehr zufrieden mit ihrer Leistung bei der ersten Nordrheinmeisterschaft sein.
Hiernach folgten die Jungs. Neo musste hier die Erfahrung machen, dass bei den U16'er ein Fehlstart zur direkten Disqualifikation führt.
Damit waren nur noch Yannick und Leon im Rennen. Leon verpasste leider die Endläufe trotz guten 8,51 sec. Yannick qualifizierte sich mit neuer Bestzeit (8,11 sec) für den Endlauf, wo er sich nochmals steigerte und mit 8,10 sec Neunter wurde.
Bei der M15 war auch wieder Fabian dabei. Mit 8,41 konnte er sich leider nicht für die Endläufe qualifizieren.
 
Zum Abschluß des Tages standen die 4 * 200m für die vier Jungs auf dem Programm. Für alle vier war es das erste 200m Rennen, dementsprechend war auch die Nervosität groß.
Aber alle vier liefen ein hervorragendes Rennen und sorgten dafür, dass die mitgereisten Eltern in Begeisterung gerieten.
In der Besetzung Yannick, Leon, Neo und Fabian wurde der Staffelstab immer als Erstes übergeben und am Ende wurden sie mit 0,02 Sekunden Rückstand Zweiter in ihrem Zeitlauf.
Allen fünf Athleten Gratulation zu ihren tollen Leistungen und mehr davon bei den nächsten Meisterschaften.


rherma am 15.03.16



Selfkantlauf

Am 6.3. fand in Gangelt der gut organisierte Selfkantlauf statt, der frühere Westzipfellauf, an dem vier Athleten der DJK teilnahmen. An der Startlinie standen Sandra May, Iris Tuchenhagen, Dirk Borrmann und Patrick Paulick.

Dirks großes Ziel war es, einen Halbmarathon unter zwei Stunden zu schaffen. Iris hatte sich netterweise als „Hase“ zur Verfügung gestellt. Das Wetter spielte dann sogar unerwartet mit und es fiel während des Laufes kein Regen, aber viele Schlammpfützen mussten durchlaufen werden auf der schönen und abwechslungsreichen Strecke  auf deutscher und niederländischer Seite im Natur- und Landschaftspark Rodebach/Rode Beek.

Anfangs liefen alle vier Drachenläufer noch gemeinsam, doch Patrick musste sie später ziehen lassen. Er musste krankheitsbedingt lange pausieren, zog aber sein Ding durch und beendete den Lauf nach 2:01 Std., was  persönliche Bestzeit für ihn bedeutet.
Sandra musste nach 9km Tempo rausnehmen und finishte in schönen 1:56 Std.
Iris machte einen guten Job und zog Dirk ins Ziel. Beide erreichten eine super Zeit von 1:52 Std.!
Für Dirk bedeutet dies, das er sein Ziel von unter 2 Stunden locker unterboten hatte und insgesamt erzielte er eine Verbesserung von 13 Minuten. Selbst im Ziel konnte er sein Glück kaum fassen.
Und Häsin Iris wurde sogar Altersklassensiegerin.

Allen ein großes Lob!

[Ergebnisse] [Fotos]



David am 13.03.16



Laufkurs für Anfänger und Wiedereinsteiger

Liebe Sportsfreunde,

ab Montag den 04. April bieten wir einen Laufkurs für Anfänger und Wiedereinsteiger an. Dieser beinhaltet ein 9-wöchiges Training mit einem abschließenden Laufwettbewerb.

Interesse geweckt? Dann meldet euch an, genauere Informationen findet ihr HIER.

UPDATE: Der Laufkurs ist ausgebucht!



Lukas am 13.03.16



2. Belgenbachtrail in Monschau-Konzen

Am 6. März fand die 2. Ausgabe des Belgenbachtrail in Monschau-Konzen statt. Hier standen zwei Strecken für die Anhänger des Trail-Laufes zur Auswahl. Trail-Einsteiger konnten sich auf einer 6 Kilometer Strecke mit etwa 130 Höhenmetern steil rauf und runter durch das Monschauer Belgenbachtal austesten. Die Krönung stellte jedoch der 10 Kilometer lange Eifel-Extrem-Kurs dar, der mit 300 Höhenmetern, davon 200 auf den letzten 3,5 Kilometern den Sportlern alles abverlangte. Gespickt war die Strecke mit mehreren Bachdurchquerungen, schmalen Singletrails und Anstiegen, die nur im Gehtempo zu absolvieren waren.

Was das Trailvergnügen an diesem Sonntag perfekt machte war der einsetzende Winter mit ca. 15 cm Neuschnee und Schneefall auf der Strecke bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt.

Von den Drachen wagte sich dieses Jahr unser Neuzugang Benny Arnold auf die 10 Km Strecke und feierte somit seine Trail-Premiere. Nach einer harten Trainingswoche wollte er den Lauf einfach genießen und finishte nach exakt einer Stunde noch im ersten Drittel des Teilnehmerfeldes. Hierbei musste er feststellen, dass es bergauf öfters schneller vorangeht als bergab.

Insgesamt war der Belgenbachtrail ein tolles familiäres Event mit genialer Streckenführung, sehr guter Organisation mit vielen Helfern im Sportheim, am Start und auf der Strecke. Eine tolle Idee war auch das Lagerfeuer im Start/Zielbereich.

Hoffentlich kommen im nächsten Jahr noch ein paar mehr Drachenläufer in den Genuss des Belgenbachtrail.

 

 


rherma am 10.03.16



Tolle Platzierung bei Deutschen Crossmeisterschaften

Am 05.03.2016 fanden die Deutschen Crossmeisterschaften in Herten statt.
Die Gelegenheit bei den Deutschen Crossmeisterschaften "vor der Haustür" zu starten, ließ sich unsere Athletin Heike Herma nicht nehmen. Auf einem
sehr weichen Untergrund galt es die knapp 1500 Meter lange Runde viermal zu durchlaufen. 200 Läuferinnen hatten sich bei den Frauen und der AK W35, W40, W45
gemeldet, so dass von vornherein klar war, dass es auf dem schmalen weichen Parcour sehr eng zugehen würde.
Wie weich der Boden war, konnte man dadurch erkennen, dass auf einer Bergabpassage der Laufweg viermal verschoben wurde, weil die Wiese total durchpflügt war und einige LäuferInnen
ihre Schuhe verloren.
Heike begann die erste Runde verhalten und konnte sich Runde um Runde nach vorne arbeiten. Am Ende sprang nach einer starken kämpferischen Leistung der siebte Platz bei dieser
hochkarätig besetzten Meisterschaft in der W45 heraus.
Mit diesem Ergebnis konnte sie sehr zufrieden sein. Herzlichen Glückwunsch!

Hier ein Video zu dem Lauf der Frauen und Altersklasse W35-W45:

www.leichtathletik.de/tv/video-detail/video-detail/detail/maya-rehberg-setzt-sich-in-zwei-altersklassen-durch/

 



rherma am 06.03.16



Regio-Hallenmeisterschaften 2016

Am vergangenen Wochenende fanden in Übach-Palenberg die Regio-Hallenmeisterschaften statt

Dabei konnten unsere Athleten insgesamt 8 Titel sowie 13 zweite und 7 dritte Plätze erreichen.

Regiomeister wurden Julia Claßen (60m Hürden WU18, 60m WU18), Astrid Schoenen (60m W45), Melina Gielen (60m WU20), Petra Graf-Weinberg (Kugelstoßen W50), Corinna Reiber (Hochsprung W14), David de Haes (60m MHK) und Jürgen Weinberg (Kugelstoßen M50).

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen! 

[Ergebnisse]

 



David am 01.03.16



31. Dürener Sparkassen-Stadtlauf

Bei herrlichem Sonnenschein, allerdings recht kühlen Temperaturen und frischem Wind, fand am Sonntag, den 28.02.2016 der 31. Dürener Sparkassenlauf statt. Neben Bambini und Schülerlauf wurden die Strecken über 5 und 10km angeboten und wie jedes Jahr gingen einige DJK’ler an den Start. Der Stadtlauf war wieder mal sehr gut besucht und die Strecke durch die Dürener Innenstadt wurde von zahlreichen Besuchern gesäumt, die unterwegs für Anfeuerung und Motivation sorgten. Für die 5km waren drei, für die längere Distanz entsprechend 6 Runden zu absolvieren.

In ihrem ersten Rennen im Drachentrikot ging Nadine Hellmann als einzige von der DJK über die 5km an den Start. Nach sehr guter Renneinteilung erreichte Sie das Ziel nach einer tollen Zeit von 0:22:25. Dies bedeutete Platz 9 in der Gesamtwertung sowie Platz 2 in der Altersklasse W35.

Über die 10km gingen gleich vier Drachenläufer an den Start: Marina und André Tribbels hatten sich in diesem Jahr eigentlich auch die 5km vorgenommen. Aufgrund der hohen Anmeldezahlen waren die Startplätze für die kürzere Distanz allerdings bereits einige Tage zuvor ausverkauft, so dass die beiden zusammen mit Benny Arnold und David Buttgereit ebenfalls über die 10km an den Start gingen.

Marina lief ein super Rennen und sicherte sich mit einer Zeit von 0:48:29 den 4. Platz in der Alterklasse W45 (21. gesamt). André musste sich in einem in diesem Jahr extrem stark besetzten Feld in der AK M45 behaupten. Er kam mit der tollen Zeit von 0:37:18 nicht ganz an seine AK-Siegerzeit vom letzten Jahr heran, aber sicherte sich dort trotzdem den 4. Platz sowie den 9. Gesamtrang bei den Männern.

Benny und David hatten sich für diesen Lauf  vorgenommen, zum ersten Mal überhaupt die „magische Marke“ von 0:40:00 zu unterbieten. Die Startnummer 39 von Benny nahmen die beiden im Vorfeld als gutes Ohmen und absolvierten die ersten Kilometer gemeinsam, um sich gegenseitig etwas Windschatten zu geben. Nach knapp der Hälfte des Rennens musste David Benny dann etwas davonziehen lassen, aber beide schafften es, Ihre Zielzeit zu unterbieten: Benny lief 0:39:32 (4. Platz M30, 26. gesamt) und David schaffte dank einer schnellen letzten Runde noch die Punktlandung mit 0:39:56 (3. Platz M40, 29. gesamt).

Die Einzelzeiten der drei Männer reichten in der Mannschaftswertung sogar auch für das Podium: Hinter den Mannschaften vom Dürener TV und der DLC Aachen belegten Andre, Benny und David den guten 3. Platz.

Trotz der Kälte war der Laufnachmittag in Düren ein schöner Erfolg mit etlichen guten Platzierungen unserer Sportler und sicherlich werden auch im nächsten Jahr wieder einige DJK’ler an den Start gehen!

 

 

 



rherma am 29.02.16



Jahreshauptversammlung 2016

Am 19.02.begrüßte der 1. Vorsitzende alle Mitglieder und Ehrengäste zur diesjährigen DJK-Jahreshauptversammlung im Nell-Breuning-Haus in Herzogenrath.

 

Manfred Fleckenstein als Vertreter der Stadt Herzogenrath sowie Bruno Barth als Vorsitzender des Ausschusses für Bildung,Sport und Kultur richteten ein Grußwort an die Versammlung und gaben einen Ausblick auf die zukünftige Situation der Hallenbelegung sowie der damit verbundenen finanziellen Belastungen.

 

Im Anschluss stimmte der geistliche Beirat Wilfried Hammers mit seinen Worten auf die Versammlung ein.

 

Hierauf folgten zunächst die zahlreichen Ehrungen, die wie jedes Jahr, ein fester Bestandteil der Jahreshauptversammlung sind und den Ehrungen einen würdigen Rahmen gaben. Beginnend mit den Titelträgern des Jahres 2015 bis hin zu den Siegern im Drachencup wurden alle sportlichen Ehrungen vorgenommen.

 

Danach wurden die Jubilare geehrt, die dem Verein seit Jahrzehnten die Treue gehalten haben und es hoffentlich noch lange tun werden. Zahlreiche Mitglieder wurden hier für 10,15, 20, 25, 30 und 35 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. Besonders hervorzuheben sind Hans und Helga Steber die für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt und hierfür mit der DJK Treuenadel in Gold ausgezeichnet sowie Marlene Grimmen die für 45 Jahre Mitgliedschaft in der DJK geehrt wurden.

 

Desweiteren wurde unseren Übungsleitern, den Postverteilern, den Krankenbesuchern, sowie den Organisatoren der Fahrten bzw. Wanderungen mit einer Kleinigkeit für Ihre geleistete Arbeit gedankt.

 

Es folgten die Sonderehrungen und der Pokal für besondere sportlichen Leistungen in 2015 ging an Heike Herma. Die Ehrenurkunde für besonderes Engagement im Verein wurde an Sabine Gielen verliehen.

 

Nach einer kurzen Pause, die die Presse zum Fotos machen nutzen konnte, standen die Berichte auf der Tagesordung. Der Geschäftsführer Frank Gielen trug seinen Bericht vor, ebenso wie der Kassenwart Bert Zanders und der Kassenprüfer Günther Sevenich, der keine Beanstandungen feststellte.

 

Nachdem Manfred Fleckenstein von der Versammlung einstimmig zum Versammlungsleiter bestimmt worden war, folgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes sowie die Neuwahlen, die ebenfalls schnell und einstimmig abgewickelt wurden.

Helga Classen als 2. Vorsitzende, Heike Herma als Sportwartin und Frank Gielen als Geschäftsführer wurden wiedergewählt,

 

Jürgen Fagott der seine Tätigkeit als Aktivensprecher beendet, wurde für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand mit einem Präsent gedankt und David Buttgereit wurde als neuer Aktivensprecher in den Vorstand berufen. Zum neuen Kassenprüfer wurde Gerd Szymczak gewählt.

 

Zum Abschluss wurden noch die wichtigsten sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten des Vereins für 2016 vorgestellt und die allseits beliebte Tombola bildete den Schlußpunkt einer harmonischen Jahreshauptversammlung.

 



David am 23.02.16



10. Nobis Printencross und 4. Lauf im Schüler-Waldlauf-Cup

Bei kühlen Temperaturen fanden am Samstag 13.02.16 auf dem Chorusberg in Aachen der 4. Lauf im Schüler-Waldlauf-Cup sowie die Kreismeisterschaften im Crosslauf statt.

Morgens gingen zunächst unsere Kinder an den Start auf die mit einigen Kurven und Heuballen als Hindernissen gespickte Strecke.
Kim Juchems, AK WU8, lief auf den 4. Platz und konnte sich damit über den Gesamtsieg im Waldlauf-Cup in ihrer Altersklasse freuen.
Einen weiteren Sieg in der Gesamtwertung holte Fabian Claßen, der auch heute wieder den Lauf der AK M15 gewinnen konnte. Über die gleiche Strecke startete Erik Gawlik in der M14 und landete auf dem dritten Platz.
Einen zweiten Platz sowohl im heutigen Lauf, als auch in der Gesamtwertung, holte sich Noah Herma in der AK M11. Auf den vierten Platz lief Robert Schüttrumpf in der AK M10, konnte sich in der Gesamtwertung ebenfalls über den zweiten Platz freuen.
In der Altersklasse W9 liefen Mara Dreßen, Johanna Heidrich, Ina Gawlik und Louise Meer auf die Plätze 5, 8, 9 und 10. Jan Schoenen lief in der AK MU18 ein starkes Rennen und belegte den 7. Platz.
 
Direkt im Anschluss an die Schülerläufe durften die Erwachsenen auf die Cross-Strecke.
Zunächst ging es auf die Mittelstrecke, ca. 2.100m mussten die Läufer/-innen bewältigen.
Unsere Damen hatten sich entschieden, auf der kurzen Strecke an den Start zu gehen.
In einem recht großen Teilnehmerfeld, Männer, Frauen und männliche und weibliche Jugend, starteten gemeinsam, schlugen sich Heike Herma, Astrid Schoenen, Sandra May und Marina Tribbels sehr gut. Heike lief als dritte Frau ins Ziel, Astrid wurde vierte, Sandra sechste und Marina siebte. Die Mannschaft, bestehend aus Heike, Astrid und Sandra belegte einen schönen zweiten Platz.
Unsere Herren wagten sich auf die Langstrecke, ca. 6.700m, eine kleine Runde und gleich sechs große Runden mussten gelaufen werden. Nachdem André leider direkt am ersten Heuballen-Hindernis der Schuh ausgetreten wurde, startete er eine tolle Aufholjagd und konnte am Ende einen schönen 5. Platz in der Kreismeisterschaftswertung belegen. In seinem ersten Start für die DJK und seinem ersten Crosslauf überhaupt schlug sich David Buttgereit sehr beachtlich und lief ein tolles Rennen, welches mit Platz 7 der KM-Wertung belohnt wurde. Der dritte im Bunde war Georg März, der den 18.Platz belegte. Mit der Mannschaft standen die Herren den Damen in nichts nach und belegten ebenfalls den zweiten Platz.
 
 
 

 



David am 23.02.16



3. Lauf zum Schüler Waldlauf-Cup

Am Samstag fand in Kohlscheid der dritte Wertungslauf zum Waldlauf-Cup statt. Dem strömenden Dauerregen und dem Matsch bis zu den Knöcheln trotzten einige unserer Kinder und erzielten tolle Platzierungen.
Vor dem abschließenden Lauf in zwei Wochen am Aachener Chorusberg liegen einige unserer Kinder auch auf aussichtsreichen Plätzen im Gesamtstand.

[Ergebnisse]



David am 02.02.16



Nordrheinhallenmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden die Nordrheinhallenmeisterschaften in Leverkusen statt. Bei der WU18 vertrat Julia Claßen unseren Verein mit drei Starts. Als erstes standen die 60 m Hürden am Samstag auf dem Programm, Ziel war die Finalteilnahme: Im Vorlauf lief Julia "nur" 9,61 s, was aber zum Finale reichte. Im Finale erwischte sie einen sehr guten Start und steigerte sich auf 9,53 sec, was nur eine Hundertstel über ihrer Bestzeit war. Dies bedeutete Platz 12 und der erste Tag war erfolgreich abgeschlossen.
Am Sonntag folgten 60m und Weitsprung. Julia lief sowohl im Vorlauf als auch im Zwischenlauf 8,41 s. Auch mit dieser Leitung konnte sie zufrieden sein. Beim Weitsprung lief es leider nicht so reibungslos. Julia hatte Probleme aufs Brett zu kommen, doch reichten 4,89 m zur Finalteilnahme. Wie so oft bei Ihren Wettkämpfen war der beste Sprung nur knapp übergetreten, so dass sie sich mit dem achten Platz zufrieden geben musste.
Die gesteckten Ziele, Finalteilnahme Hürden und Weitsprung, wurden erreicht und somit war das Wochenende für sie insgesamt erfolgreich.


Wir gratulieren ihr zu diesen guten Leistungen.



David am 20.01.16



Abdijcross Kerkrade am 16.01.2016 - Trailrun 10,5km

Recht spontan entschieden sich drei unserer Läufer beim Brooks Cascadia
Eurode Trail Run teilzunehmen.
Das Trio hatte keinerlei Trailerfahrung und man war recht gespannt was einen
erwartete... [mehr]



Lukas am 18.01.16



Drei Podestplätze bei den NRW Hallenseniorenmeisterschaften

Bei den Hallen NRW-Meisterschaften für Senioren in Düsseldorf gingen zwei Athletinnen von unserem Verein an den Start.
Wie üblich bei solchen Veranstaltungen fangen die Sprinter an. Astrid Schoenen ging bei den 60m an den Start und konnte mit starken 9,08 sec den zweiten Platz in der W45 erringen. Den gleichen Platz erreichte sie im 200m Lauf, welcher zwei Stunden später stattfand. Auch hier lief sie eine sehr schnelle Zeit. Die Uhr zeigte 29,90 sec an.

Am Ende der Veranstaltung haben dann die Langläufer die Bahn für sich. Heike Herma hatte sich entschieden die 3000 m den 800 m vorzuziehen. In einem sehr starken Feld (11 Läuferinnen in der W45 und 3 Läuferinnen in der W40) setzten sich direkt 5 Läuferinnen ab. Mit dabei war Heike, welche sich durch ein starkes Finish den dritten Platz in 11:30,28 min hart erkämpfen musste.

Herzlichen Glückwunsch den beiden erfolgreichen Athletinnen. Nicht nur, dass beide auf dem Podium standen war bemerkenswert sondern auch die sehr guten Zeiten.

Da kann man nur gespannt sein, was die Freiluftsaison bringt. 

 [Ergebnisse]



David am 12.01.16



Jahreshauptversammlung 2016

Wieder ist ein Jahr vergangen und die Jahreshauptversammlung steht an. Am Freitag, den 19. Februar um 19:30h geht es los. Die Einladung hierzu findet ihr HIER.



Lukas am 12.01.16



Erfolgreicher Jahresabschluss beim Aachener Sylvesterlauf

Wie jedes Jahr fand am 31.12. in Aachen der Sylvesterlauf statt, und auch unsere Läufer waren wieder sehr zahlreich vertreten.

Insgesamt 43 DJK-Läufer nahmen an den 3 Läufen teil.
 
Schnellster beim 1,9km Schüler-Lauf war Fabian Claßen, der als insgesamt 8. ins Ziel kam. Des Weiteren konnten mehrere Podest-Platzierungen in den Altersklassen erreicht werden (Alina Sistemich 2. Platz WU8; Julia Sistemich 3. Platz WU10; Noah Herma 3. Platz MU12).
Sehr erfreulich war die Tatsache, dass wir beim 1,9km Schülerlauf auch als zweitgrößte Mannschaft ausgezeichnet wurden.
 
Beim 4,8km-Lauf konnten André Tribbels und Hartmut Sander in einem starken Feld auf die Gesamtplätze 6 und 7 laufen. Auch weit vorne platzierte sich „Neuzugang“ Benny Arnold, der insgesamt 18. wurde.
Schnellste Frau der DJK war Heike Herma, die als dritte Frau insgesamt ins Ziel kam und sich über einen Podestplatz freuen konnte.
 
Schnellste im Hauptlauf über 10,3km war Eva Offermann, die sich nur einer Äthiopierin geschlagen geben musste und den zweiten Gesamtplatz belegen konnte.
 
Auch alle anderen DJK-Läufer erzielten sehr schöne Leistungen zum Jahresabschluss.
 
Wir gratulieren allen Teilnehmern/-innen und freuen uns auf die kommenden Wettkämpfe in der neuen Saison.

[Ergebnisse]



David am 12.01.16



Frohe Weihnachten

Die DJK Herzogenrath wünscht frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.



David am 24.12.15



Fackellauf 2015

Wie jedes Jahr fand auch 2015 der traditonelle Fackellauf statt.

Am letzten Freitag (18.12.2015) hatte der Jugendausschuss wieder den Fackellauf organisiert. Dieses Jahr hatten wir sehr schönes Wetter; es war windstill und die Temperatur zum Laufen genau richtig, auch wenn das für diese Jahreszeit eher untypisch ist.

In zwei Gruppen machten sich die Laüfer mit den Fackeln auf in den Wald. Die Kleineren liefen die kürzere Distanz(ca.4km) und die etwas älteren die längere(ca.6km). Nachdem alle wieder gut angekommen waren gab es Kakao, Gummibärchen und Kekse für alle.

Die Läufer hatten ihren Spaß und alle diejenigen, die nicht da waren haben etwas verpasst....

 



David am 21.12.15



Tolle Leistungen in Düsseldorf

 

Am 3. Adventsonntag machte sich ein große Gruppe Athleten und Begleiter auf, zum Hallensportfest von Bayer 05 Uerdingen Dormagen in Düsseldorf. In der großen Leichtathletikhalle konnten unsere Athleten, bei einem sehr gut organisierten Wettkampf, viele persönliche Bestleistungen, und auch einige Nordrhein-Qualis schaffen. Trotz starker Startfelder, überzeugten unsere Athleten und konnten insgesamt 7 Podestplatzierungen erreichen. Darunter 2 Silbermedaillen (Yannick Keller mit sehr starken 8,17sek Über 60m und Julia Claßen mit 5,12m im Weitsprung) sowie 5 dritte Plätze (Yannick Keller 60m Hürden; Jan Rosen Weitsprung; Jan Schoenen Kugelstoßen&60m Hürden; Fabian Claßen 60m Hürden). Als Jahresabschluss kann sich dieses Ergebnis auf jeden Fall sehen lassen. Wir gratulieren allen Athleten, und freuen uns auf weitere tolle Ergebnisse im neuen Jahr.

 [Ergebnisse]



Lukas am 21.12.15



LVN Crossmeisterschaften

Vorigen Sonntag (29.11.2015) wurden die Nordrheinmeisterschaften in Wassenberg ausgetragen.
Der Wettergott meinte es zwar nicht so gut mit uns, doch wir ließen uns nicht vom Regen abhalten und gingen im Drachentrikot an den Start.

Es gab ein großes Läuferfeld mit sehr starken Teilnehmerinnen.
Fünf unserer Frauen der AK 40 bzw. 45 liefen die Mittelstrecke, mussten also 3350 Meter bewältigen.
Die Strecke führte über Waldwege, wobei 3x  eine 90m lange Steigung  und ein kurviges Gefällestück gelaufen werden musste.
Als erste DJK Dame kam Heike Herma ins Ziel. Sie erreichte in ihrer AK Platz 3.
Ihr folgte Rita März, die in der Klasse W45 Rang 8 erzielte.
Sandra May, es war ihr erster Crosslauf, erreichte in der Klasse W40 ebenfalls Platz 8.
Auch für Iris Tuchenhagen, die in der Klasse W45 Rang 11 erzielte, war es ein Debüt in der Kategorie Cross. Gratulation, ihr seid prima gelaufen.
Die fünfte Dame im Bunde war Marina Tribbels, die in der AK W45 auf den 15. Platz kam. Auch sie hat die anspruchsvolle Strecke gut gemeistert.
In der Mannschaftswertung der Klasse W40/45 konnten sich Heike Herma, Rita März und Sandra May über die Bronzemedaille freuen.
 
Auch bei den männlichen Teilnehmern  gab es ein sehr starkes Läuferfeld. Als einziger Mann der DJK ging André Tribbels an den Start der Langstrecke über 6220 Meter. Andre lief ein tolles Rennen in einer stark besetzten M45 und wir können ihm zu Platz 4 gratulieren.                             
 
(Rita März)
 


David am 21.12.15



Erfolgreiches Wochenende